Navigieren / suchen

Google Maps auf Android 2.1

QR-Codes?

Was wäre ein Google-Betriebsystem ohne Google-Maps. Natürlich ist dieses App bereits vorinstalliert und kann eine ganze Menge. Mich hat es extrem überrasch, dass ich viel mehr machen kann als beim Google Maps auf dem iPhone.
Ein kleiner Überblick welche Funktionen es beim Android gibt welche es beim iPhone nicht gegeben hat.

Layers

Bei dem Google Maps auf dem Desktop kennt man es, man kann verschiedene Layer einblenden. Ein bekannter davon ist Wikipedia. Es werden alle Wikipedia-Artikel zu den einzelnen Ortschaften oder Gebieten angezeigt und sofort abrufbar. Diese Layer sind auch auf dem Android verfügbar.
Folgende Layer sind verfügbar:

  • Verkehr (leider in der Schweiz nicht verfügbar)
  • Satellit
  • Buzz
  • Latitude
  • Verkehrlinien
  • Wikipedia
  • Meine Karten (Mehr weiter unten)
Meine Karten

Da man ja bei Android sowieso immer mit Google verbunden ist, kann man auch gleich die eigenen Karten von Google Maps anzeigen lassen.
Auf http://maps.google.com kann man sich anmelden und genau diese Karten erstellen. Was genau man alles machen kann, können Sie bei Google nachlesen oder am besten gleich ausprobieren.

Ich habe da beispielweise eine Karte erstellt mit allen Wohnungen welche ich anschauen könnte. Ganz praktisch, damit man gleich eine Übersicht hat wo all diese Wohnungen sind. Ich konnte so gleich schauen ob die Wege zum Arbeitsweg (Frauenfeld) und der Schule (Abtwil) effizient sind.

Adresse direkt anzeigen

Ein cooles Feature ist auch die Suche einer Adresse. Sieht man auf der Karte beispielsweise ein Restaurant, bleibt man mit dem Finger länger auf diesem Punkt, damit Google nach der Adresse sucht. Aber er sucht nicht nur die Adresse des Restaurants, sondern gibt die Telefonnumer gleich mit raus und bei den Restaurants zeigt es auch gleich Bewertungen an. Zu guter letzt kann man auch noch die Route dahin berechnen lassen.

Google Labs

Damit man auch gleich auf dem neusten Stand bleibt gibt es auch auf dem Android die Google Labs. Kleine Erweiterungen welche von Google erst als Experimentell herausgegeben werden.
Was ich da bereits mal eingeschaltet habe sind folgende Lab-Tools:

  • Massstabsbalken
  • Beliebte Kategorien
  • Ebenen-Schaltfläche
  • Schaltfläche für meinen Standort

Weitere sind noch diese:

  • Geländeebene
  • Verkehr mit Labels
  • Infofelder
  • Measure
  • Abgedunkelte Karte für Google Buzz

[Rating:4/5]

Kommentare

Mat

Dem Nischi muss man nur hin und wieder ein neues Gadget zum spielen geben, dann läufts mit den Blog-Posts ;-)

Nischi

Ist bei dir ja nicht anders ;)

Hinterlasse einen Kommentar

Name*

E-Mail* (wird nicht veröffentlicht)

Webseite