Navigieren / suchen

Google Webmasters

Wieder von den Ferien zurück gibt es doch wieder mal was über Google. Wie versprochen habe ich noch ein paar Services bereit für euch. Heute geht es um die Google Webmasters. Wie der Name schon vermuten lässt, ist dieser Service für Webmaster gedacht. Aber was kann man damit alles machen? Man kann sehr viele Informationen daraus lesen.

Seite einrichten

Als erstes müsst ihr in der Administration eure Seite einrichten. Das geht relativ einfach. Dazu will Google die URL der Seite haben und ihr müsst einfach, mit einem von Google generierten File, beweisen, dass diese Website euch gehört. Habt ihr das gemacht zeigt es diese URL von nun an in der Administration an. Aber nicht erschrecken, es geht ein paar Tage bis da sinnvolle Daten daher kommen.

Dashboard

Das Dashboard bietet eine kurze Übersicht der wichtigsten Daten. Dazu gehören die Suchanfragen, Crawling-Fehler, Keywords, Links zu der Website und das XML-Sitemap. Was genau hinter diesen Daten steckt werde ich hier beschreiben.

Suchanfragen

Unter Suchanfragen sieht man welche Begriffe gesucht wurden wo unter den Resultaten ihre Website vorgekommen ist. Dazu sieht man auch noch wie viel Mal ihre Website angeklickt wurde. Wenn man die Details öffnen sieht man auch die Veränderung in den letzten paar Monaten und kann genau verfolgen wann welcher Begriff wie oft gesucht wurde.

Crawling-Fehler

Ebenfalls ein super wichtiger Punkt sind die Crawling-Fehler. Bei diesen sieht man ob die Verlinkung innerhalb der Website alle richtig funktionieren. Sollte es einen Fehlerhaften Link haben oder eine Seite nicht erreichbar sein, so wird das hier angezeigt und man kann es sehr einfach korrigieren.

Keywords

Unter Keywords werden die Schlüsselwörter aufgelistet welche am meisten vorkommen oder anders gesagt, die Schlüsselwörter welche ihre Website repräsentieren. Sollten hier viele Keywords vorkommen welche eigentlich nichts mit dem Thema der Website zu tun hat, sollte man die Keywords auf der Website nochmals überarbeiten.

Links zu der Website

Da gibt es eigentlich nicht so viel zu sagen. Da wird schlicht und einfach aufgelistet von welcher Seite wie viele Links zu ihrer Website führen.

XML-Sitemap

Das XML-Sitemap ist im Prinzip einfach Futter für die Suchmaschinen. In diesem XML wird definiert welche Seiten es gibt und wie diese Priorisiert sind. Das genau zu erklären würde den Rahmen dieses Posts sprängen. Dafür gibt es einen Wikipedia-Eintrag und jede Menge Stoff im Internet. Aber wenn man die Site gut in den Suchindex bringen will muss man unbedingt ein Sitemap haben.

Hinterlasse einen Kommentar

Name*

E-Mail* (wird nicht veröffentlicht)

Webseite