Navigieren / suchen

ibiScan – Der Smartphone Belegleser

Ich wollte mir schon vor längerer Zeit mal einen Belegleser kaufen, allerdings sind die Dinger doch ziemlich teuer. Nun habe ich eine sehr günstige alternative für das Handy gefunden, ibiScan.

Ganz einfach die Handykamera auf den Beleg richten und die Referenzzeile scannen.

ibiScan

Auf diesem Bild wird nun nur die IBAN-Nummer erkannt, ich habe es mit einem orangen Einzahlungsschein versucht und dort wird der Begünstigter, den Betrag und die lange Referenznummer gleich mit ausgefüllt.

Wenn man auf dem Computer das richtige Gegenstück installiert hat (findet man unter ibiScan) kann die Zeile direkt ins E-Banking übergeben werden und ist so viel schneller mit bezahlen der lästigen Rechnungen.
Allerdings muss man für diese Funktion noch den kompletten Funktionsumfang in der App freischalten, dies kostet 5 CHF, aber für den Preis ist das ein Schnäppchen. Es unterstützt alle gängigen Bank-Applikationen/E-Banking.

Erste Erfahrungen mit dem iPad 2

So obwohl ich ja voll auf Android und Google schwöre habe ich mir jetzt doch mal noch ein iPad 2 zulegen müssen. Entweder um wiedermal etwas Neues zu sehen oder einfach um mein doch schon nicht mehr so top moderne Galaxy Tab abzulösen.

Erster Eindruck

Letzten Freitag von der so heiss geliebten Schweizer Post zugestellt bekommen, Schachtel auch gleich aufgerissen und das Teil anschalten. Das Display schmiss mich fast vom Hocker, einfach nur cool. Ich hatte ja noch als vergleich mein Galaxy Tab, aber das sind zwei Welten. Brillante Farben und sehr gute Helligkeit des Displays fielen sehr positiv auf.
Gut weiter geht es dann schon mit dem ersten in Betrieb nehmen. Was ein wenig nervte war, dass ich zuerst das iPad an den Computer anschliessen musste. So ein fertiger „schmarn“ würden die Österreicher dazu sagen. Warum man das Gerät erst am Computer aktivieren muss ist mir noch ein Rätsel. Naja, das gute Display hat meine Freude noch oben gehalten. Weiter geht es also.

SmartCover von Apple

Ich habe natürlich auch gleich dazu noch ein Oranges SmartCover von Apple bestellt. Muss sagen auch wenn es sehr teuer ist, es ist wirklich super praktisch und sehr durchdacht. Schön schräg stellen oder zum Fernseher mit Zattoo zu schauen einfach aufstellen. Das Ganze ist mit Magneten gemacht und hält wirklich fest. Dank den Magneten erkannt das iPad auch ob das Cover drauf ist oder nicht und sperrt und entsperrt das Display sofort. Wirklich jeden Rappen wert.

Einrichten für Androidianer

So dann ging es mal an das einrichten. Klappt es wohl um all meine Google-Dienste zu synchronisieren, denn ich will das Gerät nicht mehr an den Computer anschliessen müssen um die Daten zu synchronisieren. Na dann mal in die Einstellungen schauen, wird sicherlich was haben. Leider wurde ich sehr schnell enttäuscht, Google (klingt schon fast komisch :) ) kann da sicherlich weiter helfen. Gesucht und gefunden würde man da sagen, sogar meine 7 Kalender bei Google, alle kann es Synchronisieren. Was noch fehlte waren die Kontakte und auch da hat Google was auf Lager. Perfekt.
Mehr dazu könnt Ihr aber auf Quarkstar.at nachlesen.

Die Apps

Fertig eingerichtet geht es an die zu installierenden Apps, aber was soll man denn da alles installieren? Ja dann mal den AppStore durchstöbern. Was wir gleich mal ein wenig negativ aufgefallen ist sind die doch teilweise viel höheren Preise als bei Android, ja aber erst mal nicht unterkriegen lassen. Nach ein paar Apps ist mir aber schnell klar geworden, dass die Qualität der Apps vom iOS doch recht viel höher ist als auf dem Android. Zum Beispiel schon mal das Twitter-App, speziell für Tabs gemacht, einfach nur geil. Übersichtlich und eine super innovative Bedienung. So aber mal genug über einzelne Apps, dazu könnt Ihr euch selber ein Bild machen.

Meine Apps

  • AppZapp HD
  • 20 Minuten
  • Ktipp
  • iBooks
  • Flipboard
  • iWiki HD
  • MobileRSS
  • neu.Notes
  • iTranslate
  • MyPad+
  • Twitter
  • Dropbox
  • WordPress
  • Gowalla
  • IM+
  • Gowalla
  • Skype
  • Angry Birds HD
  • Angry Birds Seasons HD
  • Angry Birds RIO HD
  • Paper Toss HD
  • Sudoku Tablet
  • Fruit Ninja
  • World of Goo
  • Zattoo HD
  • IMDb
  • Google Earth
  • Shazam
  • Gowalla
  • Navigon
  • ShopShop
  • Weather Pro HD
  • Telefonbuch (local.ch)
  • Betty Bossi
  • Automarkt
  • Evernote
  • Google

Pakete auf Android nachverfolgen

Ich habe letztens ein neues App im Market gefunden weil ich so sehnlichst auf mein neuen Laptop gewartet habe. Normalerweise kann man ja schon im Netz die Pakete verfolgen, aber man muss immer manuell nachschauen.
Nach ein paar Minuten suchen im Android-Market bin ich aber schon fündig geworden und ich muss sagen es ist ein Hammer App. Leicht zu verstehen, macht genau was es soll und hat ein paar ganz nette Features drin. Was auch super ist, es funktioniert sogar mit der Schweizerischen Post.

Um das geliebte Pakete zu verfolgen einfach Anbieter auswählen und Tracking-Code eingeben, that’s it. Mehr muss man nicht machen. Dann wird das Ganze noch schön nach Firmenfarben hinterlegt das man auch alles schnell findet. Drauf klicken und alle Infos sind da. Auf Wunsch kann man auch noch Google-Maps öffnen und anzeigen wo das Paket durch ist und wo es jetzt grad ist, also wo es den letzten Haltepunkt hatte. Echtzeit wäre natürlich Luxus pur :)

Das App könnt Ihr ganz einfach im Android-Market herunterladen:
Pakete auf Android Market

[Rating:4.5/5]